W h e r e . i s . m y . m i n d ?
Main home
G-Book


Story Vorwort
Kapi 1
Kapi 2
Kapi 3
Kapi 4
Kapi 5
Kapi 6
Kapi 7
Kapi 8
Kapi 9
Kapi 10
Kapi 11
Kapi 12
Kapi 13
Kapi 14
Kapi 15
Kapi 16
Kapi 17
Kapi 18
Kapi 19
Kapi 20
Kapi 21
Kapi 22
Kapi 23
Kapi 24
Kapi 25
Kapi 26
Kapi 27
Kapi 28

Kapi 29
Kapi 30
Kapi 31

Design
Die Liebe stielt nicht, die Liebe ist nicht eifersüchtig, die Liebe trägt nicht nach... stimmt das wirklich?
Gratis bloggen bei
myblog.de

Am nächsten Morgen schrillte mein Wecker. Ich war nen bisschen genervt aber ich musste ja wohl aufstehen weil ich es Lisa versprochen hatte.
Also quälte ich mich aus dem Bett und ging noch halb verschlafen ins Badezimmer um mich zu duschen. Ich stellte das wasse ran und stellte mich unter die Dusche. Es war ein erfrischendes Gefühl. Dann ging ich wiede rin mein Zimmer und suchte mi ein paar Sachen aus dem Schrank. Ich hatte nicht die geringste Ahnung was ich anziehen sollte. Also entschied ich mich für eine meiner Jeans und mein Lieblingsshirt. Das war weiß mit tiefem Ausschnitt und Kaputze. Dann ging ih wieder ins Badezimmer um meine Haare zu föhnen. Als ich auch damit fertig war lief ich zu Lisas Zimmer. Sie war auch schon angezogen und machte sich einen Zopf. "Hi!", rief ich ihr entgegen. "Boah ich bin echt aufgeregt!", sagte sie und steckte sich eine Klammer ins Haar. Ich wusste nich was ich antworten sollte da ich ja eigentlich keine Lust hatte. "Na dann lass uns ma Frühstücken gehen", schlug ich vor und wir gingen in die Küche. "Du ich bekomm keinen Bissen herunter!", meinte Lisa. Ich konnte mir das garnicht vorstellen so ein Teather wegen ner Band zu machen aber egal! "Wir fahren gleich mit dem Zug ok?", begann Lisa. Ich bejate das und dann ging ich wieder auf mein Zimmer um meine Sachen zu holen. Ich packte mein Handy in die Hosentaschen und in die andere steckte ich den MP3-Player. Dann schnappte ich mi meine Weiße Jacke und ging in den´Flur um meine Schuhe anzuziehen. "Biste fertig???", fragte lisa. Ich war fertig also gingen wir los zum Bahnhof. Ich hätte mich am liebsten wieder umgedreht und wäre weg gelaufen! Doch das ging nich! Dann zogen wir uns ein Ticket und stiegen in den Zug. Ich hatte wirklich keine Arnung was wir schon so früh da sollten aber egal! Ich schaltete meinen MP3_Player an und schaute aus dem Fenster. Wie konnte man nur Tokio Hotel mögen? Das konnte ich echt nicht verstehen! Aber jeder ist ja verschieden. Ich lehnte mich an die Lehne und entspannte ein bisschen. "Hey Sabrina! Wir sind sofort da!", rief Lisa. Ich sah sie an. Ihr Gesicht strahlte wie die Sonne. Ich lächelte zurück. Dann hielt der Zug. Wir standen auf und gingen zum Ausgang. "Von hier ist es nicht mehr weit bis zur Halle!", sagte lisa. Dann gingen wir los.